Terminrückblick.

Workshop „Innovative Small and Medium Sized Cities“ in Brüssel

v. l. n. r.: Juniorprof. Dr. Sander Münster (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Annelie Zapfe (Landesvertretung in Brüssel), Fabian Kochmann (Weimarer Land Tourismus e.V. Apolda), Marie Radloff (Rittweger + TEAM GmbH Erfurt), Maximilian Wunsch (Bauhaus-Universität Weimar)

 

Thüringen – europäischer Innovations- und Tourismusstandort

Organisiert durch die Thüringer Landesvertretung in Brüssel fand am 1. und 2. Juni 2023 zum 3. Mal der internationale Workshop „Innovative Small and Medium Sized Cities“ für innovative kleine und mittlere Städte statt. Auf dem 2-tägigem Workshop unter dem Motto: Europäischer Grüner Deal – Erster klimaneutraler Kontinent in Verbindung mit dem Europäischen Jahr der Kompetenzen 2023 – European Year Of Skills – ging es um Digitalisierungsprozesse, Klimawende, Kreislaufwirtschaft sowie Gesundheit und Wohlbefinden der Bürger*innen.

EU-Themen wurden vorgestellt und gemeinsam bearbeitet. Aufgezeigt wurden Chancen und Herausforderungen der europaweiten bzw. kommunalen Förderprogramme und internationale Vernetzung.

Teilgenommen haben Vertreter*innen aus Belgien, Dänemark, Frankreich, den Niederlanden, Finnland, Italien, Portugal sowie Teilnehmer*innen aus der schwedischen Stadt Växjö, die seit 1993 ihren CO2-Ausstoß um rund 30 % vermindert und als eine der nachhaltigsten Städte in Schweden gilt. Sie stellten Erkenntnisse aus Kollaboration und nachhaltigen Innovationen zwischen öffentlichem und privatem Sektor dar.

Vertreter*innen aus Solingen und Wuppertal sowie aus dem thüringischem Weimar (Bauhaus-Universität /Stadtverwaltung), Apolda (Weimarer Land Tourismus e.V.), Jena (Friedrich-Schiller-Universität) und Erfurt (Rittweger + TEAM GmbH) gestalteten einen Workshop.

Das Tourismusnetzwerk Thüringen, der Weimarer Land Tourismus e.V. stellten in dem Workshop unter anderem das Modellprojekt „MARKENPRÄGENDE GELÄNDEMÖBLIERUNG ALS CO2-DEPOT“, konzipiert und umgesetzt von Rittweger + TEAM GmbH, vor.

Konkret wurde die Bank SILVA und der Fahrradparker SALIX vorgestellt. Diese Outdoor-Möbel sind in der Lage, unter Materialverwendung vom GCC (German Compact Composite) – Holzwerkstoff, 300 kg CO2 pro Bank über 100 Jahre aus der Atmosphäre zu speichern. Die Outdoor-Möbel sind klimaneutral produziert und errichtet sowie zu 100% wiederverwertbar. Dieses Projekt ist ein wichtiger Beitrag zum nachhaltigen Ausbau touristischer und kommunaler Infrastruktur, möglichst ganz ohne CO2-Emissionen.

Der Austausch von Ideen, Visionen und die internationale Vernetzung begünstigt ein wechselseitiges Aufeinanderwirken innovativste*r Akteure*innen und ermöglicht den Ausbau von nachhaltigen Tourismusstandorten europaweit.

Heiko Rittweger hält einen Vortrag zum Thema „Wenn wir das Klima retten wollen, müssen Designer lernen 100 Jahre voraus zu denken“

In der VERANSTALTUNGSREIHE: “NACHHALTIGKEIT IN UNTERNEHMEN” – #kreativgelöst: Nachhaltige Lösungen aus der Kreativwirtschaft“ geht es um Kreativschaffende, die Ansätze gefunden haben, um einem der größten Themen unserer Zeit zu begegnen: ökologische Nachhaltigkeit. Ressourcenmangel, Klimawandel aber auch neue Wertesysteme in unserer Gesellschaft, Politik und Kultur bedürfen einer fundamentalen Transformation und einem Umdenken im unternehmerischen Handeln. 

Jetzt braucht es neue Ideen, Impulse und vor allem eines: Kooperation. Kreativschaffende sind Vorreiter:innen unserer Zeit. Ihr Kerngeschäft ist das Entwickeln von Ideen, das Neudenken von Altem. Gemeinsam, und zwar sowohl innerhalb der Branche als auch branchenübergreifend, können Innovationen entstehen und weiterentwickelt werden. 

In diesem Format hält Heiko Rittweger einen Vortrag zum Thema: „Wenn wir das Klima retten wollen, müssen Designer lernen 100 Jahre voraus zu denken“

Er spricht über Circular Economy im Kontext des EU Green Deals. Welche Rolle hat das Thema in der Dekarbonisierung der Wirtschaft? Welche Kernaufgaben ergeben sich für Kommunikationsleute daraus? Heiko Rittweger hat seine Agentur vor 32 Jahren gegründet. Seit rund 20 Jahren beschäftigt er sich mit der nachhaltigen Transformation unserer Gesellschaft. Er und sein Team sind Experten für die Circular Economy und dem EU Green Deal und beraten Konzerne und mittelständische Unternehmen zu Themen wie Transformationsstrategien, Nachhaltigkeitsreporting, Materialfokussierter Dekabonisierung und der Green Claim Direktive der EU die ab nächstes Jahr Kommunikation zu nachhaltigen Themen regelt.

Ort: Online-Veranstaltung über ZOOM
Zeit: 09. Mai 2023, 14 – 16 Uhr
Veranstalter: Thüringer Agentur für Kreativwirtschaft (THAK) & ThEx Zukunftswirtschaft

 

▸ Link zur Veranstaltung

Heiko Rittweger hält Impulsvortrag „Nachhaltigkeitskommunikation am Beispiel von Greenwashing“ bei der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V.

Unter Greenwashing wird der Versuch von Unternehmen oder Organisationen verstanden, sich insbesondere durch Kommunikationsmaßnahmen, ein nachhaltiges Image, ein „grünes“ Image, anzueignen. Dies geschieht, obwohl tatsächliche Geschäfte, Maßnahmen und Handlungen nicht auf Nachhaltigkeit schließen lassen.

Die Heinrich-Böll-Stiftung veranstaltet zu diesem Thema einen moderierten Abend bei dem u.a. Heiko Rittweger als Experte für Nachhaltigkeitskommunikation spricht. Heiko Rittweger wird den Unternehmerinnen und Unternehmern Impulse geben, wie sie sich mit der Unternehmenskommunikation und im Nachhaltigkeitsreporting vom Greenwashing abgrenzen können. Weiterhin gibt er Impulse dazu, was Unternehmen bei der Green Claims Initiative der EU erwartet.

Im Anschluss an die Impulsvorträge ist eine Diskussionsrunde geplant. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Ort: KreativTankstelle, Veilchenstraße 32, 99092 Erfurt
Zeit: 27. April 2023, 19 – 21 Uhr
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V.

 

▸ Link zur Veranstaltung

Besuch von Herrn Bütikofer, Mitglied des Europäischen Parlaments, in unserem Erfurter Büro

Herr Reinhard Bütikofer, Mitglied des Europäischen Parlaments, hat uns im Rahmen seiner regelmäßigen Unternehmensbesuche am Freitag den 31. März 2023 in unserem Erfurter Büro besucht.

Wir hatten Gelegenheit ihm unseren Ansatz der materialfokussierten Dekarbonisierung zu erläutern und sehr interessante Fragen zu erörtern. Gemeinsam kamen wir u.a. zu dem Ergebnis, dass es große Lücken im Bereich Konzepte zur Rücknahme gibt, politische Regulatorik auf EU Ebene ein Teil der Lösung sein kann, Ressourcen wir Elektronikschrott in der EU gehalten werden sollten und eine Vernetzung regionaler Wertschöpfungsketten gerade in der Circular Economy für ökonomische Stabilität sorgen können. Außerdem hat Herr Bütikofer einen sehr interessanten und treffenden Satz gesagt: „Innovative Akteure sind eingebunden in nicht-innovativen Strukturen.“ Genau da setzt unser Circular Material Lab an und ermöglicht, über Materialkonzepte in allen Strukturen und Branchen ein Innovationsklima zu schaffen, sei es z.B. in der Baubranche, in der Inneneinrichtung von Büros und Hotels oder beim Produktdesign.

 

Ort: RITTWEGER und TEAM GmbH, Büro Erfurt
Zeit: 31. März 2023
Veranstalter: RITTWEGER und TEAM GmbH

 

Heiko Rittweger als Experte für Nachhaltigkeit bei der Veranstaltung B.A.U.M. e.V. Abgrenzung zu Greenwashing in der Kommunikation

Der regelmäßige Unternehmenstreff Nachhaltigkeit des B.A.U.M. e.V. lädt am 10.03.2023 zum Thema „Abgrenzung zu Greenwashing in der Kommunikation“ ein mit der Frage, wie sich nachhaltig wirtschaftende Unternehmen deutlicher positionieren und ihre praktizierten Mehrwerte besser kommunizieren können. Heiko Rittweger wird dazu den Impuls geben, wie sich Unternehmen in der Kommunikation und im Nachhaltigkeitsreporting vom Greenwashing abgrenzen können. Weiterhin gibt er Impulse dazu, was Unternehmen bei der Green Claims Initiative der EU erwartet.

Im Anschluss des Impulses und weiterer Praxisbeispiele können die Teilnehmenden in einen Erfahrungsaustausch treten.

Heiko Rittweger ist Mitglied des erweiterten Vorstandes bei B.A.U.M. e.V. – Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften.

 

 

Ort: Online-Event
Zeit: 10. März 2023
Veranstalter: B.A.U.M. e.V. 

 

▸ Link zur Veranstaltung

Zusammenkommen ist der Anfang – Zusammenarbeiten der Erfolg.

Ihre Nachricht an uns.

Einwilligung zur Datenspeicherung und Datenverarbeitung

Weitere Informationen zur Datenspeicherung und Datennutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Call Now Button